[Cottbus]: „Wenn wir die Arbeit niederlegen, steht die Welt still!“

Am 8. März ist internationaler Frauenkampftag. Nicht nur an diesem Tag kämpfen wir für die Befreiuung der Frau! Tagtäglich erleben wir Bevormundung, Ungerechtigkeiten und Gewalt. Eine ganze Woche rücken wir dieses Thema in den Fokus.

Ohne die Unterdrückung der Frau durch das Patriarchat funktioniert der Kapitalismus nicht. Viel zu oft wird diese Unterdrückung verschwiegen, belächelt und geleugnet. Wir sagen Schluss damit!

Wer wäscht die Wäsche? Wer kümmert sich um die Kinder? Wer pflegt die Großeltern?

Unsere Themenwoche schafft Raum für Austausch, Vernetzung und Solidarität von und für Frauen. Nur so können wir mit vereinten Kräften dagegen vorgehen und uns stärken. Der Frauenstreik soll symbolisch zu unserem Vorbild werden.