Betrug im Baugewerbe

Nicht nur Debitel enttäuscht. Auch im Baugewerbe wird systematisch betrogen – mit drastischen Folgen.

In Düsseldorf wurden Bauarbeiter um ihren Lebensunterhalt betrogen, sodass sie nicht genug zu Essen hatten. Also besetzten sie einen Kran. Einige drohten mit einem Todessprung, um ihrem Protest Nachdruck zu verleihen. Das sind unmenschliche Zustände, die die Konzerne zu verantworten haben!

Die Tageszeitung schreibt dazu: „Möglich wird das durch sogenannte Werkverträge, mit denen Generalunternehmen wie Züblin Teilarbeiten an immer neue Subunternehmen weitervergeben. […] Der Vorteil für Unternehmen wie Züblin: Klagen über miese Arbeitsbedingungen, nicht gezahlten Lohn und mangelhafte Sicherheit können sie auf die kaum bekannten Subunternehmen abwälzen.“

So ähnlich geht auch #Debitel vor, wenn es um Kundenbeschwerden geht. Es wird nicht selten die Verantwortung auf andere Stellen, Shops oder Call Center geschoben. Dem Kunden hilft das kaum. Letztlich soll er ausgebeutet werden.

Wir solidarisieren uns mit den betroffenen Arbeitern und hoffen, dass sie ihre Forderung durchsetzen können. Vielleicht ist es an der Zeit für ein Solidaritätsnetzwerk in Düsseldorf?

#debitel #betrug #abzocke #freiburg

#zueblin #duesseldorf #protest #werkvertrag

#taz