[Cottbus] Solidarischen Tisch – Kritischer ErzieherInnen und Eltern

Das Solidaritätsnetzwerk Cottbus lädt ein zum „Solidarischen Tisch – Kritischer ErzieherInnen und Eltern“. Zusammen wollen wir einen Austausch und den Raum zwischen ErzieherInnen und Eltern schaffen! Denn viele alltägliche Herausforderungen, Sorgen, strukturelle Probleme und Hoffnungen teilen Eltern und ErzieherInnen gleichermaßen. Aus Hoffnungen können wir Realitäten folgen lassen! Probleme können wir nur gemeinsam lösen! Wir sollten…

Weiter lesen

[Berlin] Rente & Altersarmut: Bericht zur Diskussionsveranstaltung

Heute Abend fand unsere Diskussionsveranstaltung zu Rente und Altersarmut statt. In einem kurzen einführenden Referat haben wir grundlegende Informationen zur Rente erhalten, wie die Rente entstanden ist und wie das Rentensystem heute funktioniert. Heute sind viele ArbeiterInnen, obwohl sie 40 Jahre und mehr gearbeitet haben, von Altersarmut betroffen. Neurentner beziehen 2018 im Durchschnitt 1048€ Rente…

Weiter lesen

[Köln] Alle für Tolga – United We Stand!

+++Alle für Tolga – United We Stand.+++ +++30 Personen bei Prozessbegleitung+++ +++Verfahren gegen 1000€ eingestellt+++ +++Weg mit §113/§114!+++ Heute haben wir mit 30 solidarischen Menschen unseren Kollegen Tolga bei seinem Prozess am Amtsgericht Köln begleitet. Ihm wurde vorgeworfen einen Polizisten getreten zu haben, als diese eine angemeldete antifaschistische Kundgebung auf dem Breslauer Platz angriffen. Nach…

Weiter lesen

[Köln] Solidarität statt Repression

Festgenommen und angezeigt. Kollege steht vor Gericht, weil er gegen rechte Hetze auf der Straße war. Im Bezug auf den tragischen Mord eines jungen Mannes, im September, in Chemnitz haben Rechte Gruppen massiv gegen MigrantInnen mobilisiert. So wurden MigrantInnen auf offener Straße gejagt und verprügelt. Die Situation nutzen Rechte Gruppen bundesweit aus. So auch die…

Weiter lesen

[Köln] Eine Mieterin wehrt sich, die DEWOG kündigt, das Gericht nickt ab

+++Eine Mieterin wehrt sich, die DEWOG kündigt, das Gericht nickt ab++++ +++ Der Kampf ist noch nicht vorbei! +++ Am Dienstag haben wir einen Glühweinstand in der Stegerwaldsiedlung zusammen mit MieterInnen durchgeführt und folgende Erklärung verteilt: „Roswitha Müller soll ihre Wohnung in der Stegerwaldsiedlung räumen. Das Landgericht Köln hat ihre fristlose Kündigung durch die DEWOG…

Weiter lesen

Roswitha ist nicht allein! – Bericht über den Prozess einer Mieterin gegen DEWOG

Heute hat das Solidaritätsnetzwerk Roswitha bei ihrem Prozess gegen ihre Kündigung begleitet. Beim Landgericht Köln hat die 65-Jährige in der Berufung (zweite Instanz) gegen ihre Kündigung gestritten. Vor Beginn der Verhandlung haben wir eine mit rund 20 MitstreiterInnen eine Kundgebung gegen die Kündigung von Roswithas Mietvertrag und gegen Verdrängung von MieterInnen durch „Sanierung“ und „Modernisierung“…

Weiter lesen

[Köln]: Gemeinsam gegen Krieg und Fluchtursachen!

Zum Antikriegstag gemeinsam auf die Straße gehen – gegen die wachsende Kriegsgefahr und gegen Fluchtursachen! Heute gibt es mehr als 32 offene Kriege und bewaffnete Konflikte. In noch viel mehr Ländern ist die Lebensgrundlage aufgrund von Kriegen zerstört. Auf unsere Umwelt wird im Kampf um den möglichst größten Profit keinerlei Rücksicht genommen. Das sind die…

Weiter lesen

[Köln] Soziales Zentrum KaRo eröffnet!

Hier einige Fotos von unser super erfolgreichen Eröffnungsfeier. Mehr als 60 FreundInnen und NachbarInnen des KaRo haben während der Eröffnungsfeier vorbeigeschaut, mit uns gegessen, sich ausgetauscht und diskutiert. Die ersten neuen Ideen wie man das Programm des KaRo weiter ausbauen kann sind auch schon entstanden. Vielen Dank auch nochmal für die super Live-Musik von Max…

Weiter lesen