„Armut ist weiblich!“ – Diskussionsveranstaltung am 5. März

In Marzahn sind 37% aller Eltern alleinerziehend. Die meisten davon sind Frauen. Auf alleinerziehenden Frauen lastet die doppelte Ausbeutung durch Lohnarbeit und Hausarbeit besonders. Gerade diese Frauen spiegeln die Unterdrückung von ArbeiterInnen in unserer Gesellschaft. Anlässlich des diesjährigen internationalen Frauenkampftag wollen wir mit euch diskutieren, wie sich Frauen organisieren und für ihre Forderungen nach gleichem Lohn, ausreichend Kitaplätzen und für eine angemessene Rente kämpfen können.

5. März | 18Uhr | Freizeitforum Marzahn

Am internationalen Frauenkampftag selbst, beteiligen wir uns an der Gedenkkundgebung „Rosen für Clara“ vom Frauennetz Marzahn. Gemeinsam werde wir vom S-Bahnhof Ahrensfelde in einer Demonstration zum Denkmal ziehen.

8. März | 12Uhr | S Ahrensfelde